DIY Jeansrock – Urban Summer

DIY Jeansrock – Urban Summer

Hallo meine Lieben,

heute möchte ich Euch ein Do it yourself ganz nach dem Motto “aus Alt mach Neu” vorstellen. Wer kennt das nicht, seit Jahren liegen irgendwelche alten Kleidungsstücke rum mit denen man nichts mehr anzufangen weiß. Man zieht sie nicht mehr gerne an, aber weggeben fällt mir auch schwer. Vor allem wenn ich die Klamotten mal echt gerne mochte. Klar, Spenden oder vielleicht etwas über irgendeine Plattform zu Verkaufen ist eine gute Möglichkeit, aber das ist wiederum mit Act verbunden und ich denk mir immer “Hm, vielleicht ziehe ich es ja dann doch nochmal irgendwann an”.

Deswegen finde ich ist die beste Variante alten Kleidungsstücken neues Leben einzuhauchen, selber Hand anzulegen und mit wenigen Handgriffen ein neues It-Piece zu zaubern. Und so kam ich auf die Idee aus meiner alten, schönen aber auch sehr langweiligen Jeanshose ganz einfach einen Jeansrock zu nähen.

Mal ganz davon abgesehen, dass der Jeansrock DAS Comeback und Trendpiece dieser Saison ist und wirklich grad überall an Promis, Social Media Kanälen und Laufstegen dieser Welt zu finden ist.

Kendall Jenner Quelle: Link Chiara Ferragni Quelle: Link

 

Dazu muss man sagen, ich bin keine Nähkünstlerin und ich hab das nie gelernt oder sonst irgendwas. Ich probiere mich selber einfach aus und mir macht es großen Spaß. Natürlich muss man sagen, dass meine Nähte bestimmt nicht professionell sind, ich mich an sehr einfache Schnitte halte und der trendige Used -Look mir auch noch sehr entgegenkommt 😉

Aber das spielt alles auch keine Rolle, denn wenn man aus einem alten Kleidungsstück etwas Neues macht und damit der alten Klamotte eine zweite Chance gibt, ist das alles was zählt!

Also ran an Nadel & Zwirrn und in wenigen Schritten zu DEM Sommertrend Jeansrock.

Viel Spaß, eure Louisa

Was Ihr dazu braucht:

  • eine alte Jeans
  • Nadel & Faden
  • Bleistift, Lineal
  • Schere

 

Schritt 1

Zunächst legt Ihr die Jeans flach hin und überlegt Euch wie lang der Jeansrock werden soll. Dann nehmt ihr Lineal und Bleistift und zeichnet die Linie gerade über die Jeans.

Mein Tipp: am Anfang ruhig etwas länger schneiden – kürzen kann man später immer noch!

 

Schritt 2

Jetzt geht’s ans Schneiden! Entlang der vorgezeichneten Linien werden die Hosenbeine abgetrennt und entlang des Hosenschritts die Jeans aufgeschnitten.

 

Schritt 3

Jetzt nehmt Ihr von einem Hosenbein ein Stück Stoff, das so lang ist damit ihr das zwischen dem Hosenschritt entstandene “V” schließen könnt. Dieses abgetrennten Stoffstück wird nun zwischen die zwei Beinenden gelegt und festgenäht.

 

 

Schritt 4

Jetzt werden noch die Kanten verschönert, dass alles eine gleiche Länge hat und gegebenenfalls noch gekürzt.

Mit der Zeit fransen die Enden noch etwas mehr aus & der coole Destroyed-Look wird verstärkt. Und schon ist Eurer neuer Jeansrock fertig!

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.